072 C! - Steckbrief: Joachim Weimar

Kooperationspartner C! Stuttgart

Berufliche Stationen: Nach meinem Studium der Psychologie und einigen Semestern angewandter Informatik in Gießen und Freiburg habe ich mich zunächst als Trainer für Persönlichkeitsentwicklung und EDV selbständig gemacht, bis ich nach 2 Jahren das interessante Angebot bekam, persönlicher Assistent des Geschäftsführers der führenden Personalberatung im Finanzdienstleistungsbereich ifp zu werden. Hier bekam ich Einblick in alle Bereiche eines Unternehmens und auch in andere Unternehmen, bis ich dann Personalberater im gleichen Unternehmen wurde. 1992 wechselte ich dann zu Ernst&Young in den Bereich Human Resources Consulting und bekam breiten Einblick in die Personalarbeit und Personalentwicklung. In dieser Zeit begann die Phase großer Fusionen, die oft wenig erfolgreich waren. Zusammen mit einem Kollegen etablierte ich dann in unsere Beratungsarbeit das damals in den USA entstandene Change Management zur Begleitung großer Projekte. Ab 1995 leitete ich diesen Bereich und übernahm später nach der Fusion mit capgemini den Bereich Veränderungsmanagement für IT-Projekte.

Die Fesseln einer Großberatung engten mich immer mehr ein, dass ich 2010 beschloss, mich als Coach und Consultant selbständig zu machen. Das Rüstzeug als Coach hatte ich mir zuvor über eine systemische Coachingausbildung besorgt. Gleichzeitig begann ich meine Ausbildung als psychoanalytischer Psychotherapeut, da mir immer klarer wurde, wie eng die persönliche Lebensgeschichte, die eigenen Ressourcen, aber auch Brüche mit beruflicher Zufriedenheit und Erfolg verbunden sind. Seit 2015 widme ich mich nur noch der Persönlichkeitsentwicklung in Coaching, Beratung, Therapie und Gruppen. 

 

Das wollte ich auch mal werden: Bis zu meinem Abitur war ich fest davon überzeugt, Journalist zu werden, da es mich reizte, über komplexe Themen zu berichten.

 

Diese berufliche Herausforderung würde mich auch reizen: Immer wieder bekomme ich Lust, wieder in die Führung eines Unternehmens zu gehen und dies zu leiten. Im Kleinen fröhne ich dieser Lust als Vorstand des C.G. Jung Instituts.

 

Wen ich gerne beraten oder trainieren möchte: Vor vielen Jahren bekam ich im Rahmen meiner Beratung einmal die Gelegenheit, in eine  Partei Einblick zu bekommen. Politiker, die ihren Job als Repräsentant ernst nehmen, zu coachen oder zu beraten fände ich spannend.

 

Mein Arbeitsplatz ist: Im Normalfall meine Coaching- und Therapiepraxis in Fellbach. Und zur regelmäßigen Abwechslung bei meinen Kunden hauptsächlich in Deutschland und Österreich.

 

Ich verpasse niemals: Meinen 5 o’clock tea, auch wenn ich ihn schon am Morgen oder erst spät am Abend zu mir nehme. Er macht mich still, konzentriert und fokussiert.

 

Das lerne ich als Nächstes: Embodiment – die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche – ins Coaching zu integrieren.

 

Mein Arbeitsmotto: Von der Karriere zum Sinn“, da ich bei meinen KlientInnen wie mir gelernt habe, dass wir erfolgreich sind, wenn wir unserem individuellen Sinn folgen. Joachim Weimer

(angelehnt an die Rubrik characters der Zeitschrift ManagerSeminare)

 

 

0 Kommentare

071 Erste sichtbare Früchte

Im August 2017 (Blogbeitrag 060) gründete sich das kollegiale Netzwerk Stuttgart. Zu Beginn des Jahres 2018 gibt es nun – nach einigen intensiven, inspirierenden internen Meetings und Telefonkonferenzen – ein erstes Produkt, mit dem sich das kollegiale Netzwerk nun einer breiteren Öffentlichkeit vorstellt: Boxenstop for you = Impulscoaching in herausfordernden Zeiten.

 

Was genau verbirgt sich hinter dem Konzept „Impulscoaching“?

Impulscoaching ist ein besonderes Format des lösungsorientierten Kurzzeitcoachings (ein bis zu fünf Sessions á 90 Minuten) für interessierte Mitarbeiter/innen in Unternehmen, die ihre berufliche Situation mit einem oder mehreren externen Coachs bedarfs- und lösungsorientiert reflektieren und neue Verhaltensweisen und innere Haltungen (weiter-) entwickeln möchten.

Lernen Sie hier die erfahrenen und zertifizierten Coaches von Boxenstop-for-you kennen: Tanja Jaus, Dr. Sabine Horst, Simone Hönle, Anne Schweppenhäußer und Anke Weigend.

Seit November 2017 wurde „Impulscoaching: Boxenstop-for-you“ Personalentwickler/innen und einer interessierten Fachöffentlichkeit beispielsweise während des ICF Coachingtages und bei anderen Gelegenheiten vorgestellt.

Sind Sie neugierig geworden: Könnte Boxenstop-Impulscoaching für Sie in Ihrem Unternehmen interessant sein? Hier finden Sie mehr Informationen.

 

Bei folgenden Events treffen Sie die Coaches von Boxenstop-for-you persönlich. Wir freuen uns auf Sie! (AMS) 

0 Kommentare

070 C! - Steckbrief: Anne Schweppenhäußer

GESCHÄFTSFÜHRENDE GESELLSCHAFTERIN VON C!CERO ORGANISATIONSENTWICKLUNG GMBH

Beruflichen Stationen: Bereits während meines Studiums der Psychologie mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie in Gießen und Osnabrück hat mein, inzwischen emeritierter Professor Dr. Siegfried Greif, dafür Sorge getragen, dass die Student/innen in Projekten Kontakt zum Berufsfeld bekommen. In meinem Fall war es das Projekt „Selbstorganisiertes Lernen“, das erste Seminarerfahrungen und Veröffentlichungen ermöglichte. Im Anschluss an das Studium war ich als Junior Beraterin von zwei Beratungsunternehmen in einigen langjährigen Projekten als Trainerin aktiv und habe dort das Handwerkszeug als Trainerin von der Pieke auf gelernt.

 

In der Zeit von 1995 bis 2017 führte ich „innovation & training“ und entwickelte mich vom klassischen Training sozialer Kompetenzen zunehmend in Richtung Projekt- und Prozessmoderation, Team- und Einzelcoaching.

Meine beruflichen Schwerpunkte der letzten fünf Jahre sind neben Trainings zum Konflikt- und Changemanagement die Begleitung längerfristiger Change-Prozesse in Unternehmen, verbunden mit Team- und Einzelcoaching

Seit 2009 bin ich geschäftsführende Gesellschafterin von C!CERO mit Sitz in Stuttgart. 

Parallel zu meinen beruflichen Stationen ist mir kontinuierliche Weiterbildung wichtig und wertvoll geworden, die mich regelmäßig meine fachlichen "Werkzeuge" überprüfen und ergänzen lässt. 

 

Das wollte ich auch mal werden: Im Alter von zwölf Jahren, nach der Lektüre von Karl May, wusste ich, dass die Ureinwohner Nordamerikas in sogenannten Reservaten in den USA leben – und nicht mit Pfeil und Bogen Büffel in der Prärie jagen.

Meine Mutter berichtet immer, mein erster laut ausgesprochener Berufswunsch war, Indianer in Reservaten vom Alkohol zu entwöhnen, also Suchttherapeutin.

Aus heutiger Sicht weiß ich, dass es mir schon damals darum ging, Menschen in Kontakt mit ihren Stärken, ihren eigenen Ressourcen, ihren Ziele, nährenden Werten und ihrer Identität zu bringen.

 

Diese berufliche Herausforderung würde mich auch reizen: Projekte, die die co-creative Gestaltung von sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit (nach Frederic Laloux) anstreben.

 

Wen ich gerne beraten oder trainieren möchte: Menschen in Unternehmen mit produktiver Energie oder angenehmer Trägheit (Begrifflichkeiten nach Heike Bruch, Universität St. Gallen, Schweiz).

 

Mein Arbeitsplatz ist: Häufig ein Konferenzraum in Hotels oder ein Besprechungsraum in Unternehmen - und virtuell im ICE der Bahn.

 

Ich verpasse niemals: Meine tägliche private "Morgenstunde", um entspannt, fokussiert und voller Energie in einen aktiven (Arbeits-) Tag zu starten.

 

Das lerne ich als Nächstes: Narratives Coaching nach Dr. David Drake.

 

Mein Arbeitsmotto: Eindringen in das Wesen der Dinge, die uns verborgen sind“ – frei nach Cicero, dem römischen Staatsmann, Redner und Philosophen.

Im übertragenen Sinne, den (verborgenen) Impuls = Hebel zu finden, der mehr Optionen in ein System bringt. (AMS)

(Fragen: angelehnt an die Rubrik "characters" der Zeitschrift ManagerSeminare

0 Kommentare

069 Mild-regnerischer Dezember 2017

Monatsrückblick in Zahlen, Daten, Fakten

Auch im Dezember 2017 wird die Bundesrepublik Deutschland nur kommissarisch regiert. Die Stadt Stuttgart erlebte auch im Dezember 2017 weitere Feinstaubalarme in der Wintersaison 2017/2018. Die Weihnachtsmärkte der Region mit unterschiedlichen Schwerpunkten wurden lebhaft frequentiert (Esslingen – Mittelalterlich; Ludwigsburg – Barock; Stuttgart – Traditionell; Bad Cannstatt - Weltweihnacht). 

Was war für mich besonders und inspirierend:

  • Menschlich nahe und wertschätzende Begegnungen mit neuen und vertrauten Kund/innen, Kooperationspartner/innen und Seminarteilnehmer/innen
  • Intensive sowohl Bewusstsein-und Fähigkeiten erweiternde Fortbildungen innerhalb der International Coach Federation:
  • Die selbstorganisierte Fortsetzung der MCC-Zertifizierung im Kolleginnen-Kreis mit weiteren nachhaltigen Anregungen zum meisterlichen Coaching
  • Genussvolle Besuche auf den regionalen Weihnachtsmärkten mit Freud/innen und Kolleg/innen
  • Besinnliche Weihnachts-Feiertage im Kreis der Familie (mit drei Generationen)
  • Einen inspirierenden, zukunftsweisenden und Körper, Geist & Seele nährenden Jahresabschluss-Workshop an Silvester in Berlin
  • Die Auszeit im 1. Quartal 2018 in Australien ist noch gut sechs Wochen entfernt: Von Mitte Februar bis nach Ostern 2018 werde ich in Australien verschiedene NGOs pro bono unterstützen.(AMS) 
0 Kommentare

068 Eindrücke vom ICF Coachingtag 2017

BarCamp-Beitrag

Anne Schweppenhäußer stellte das Team-Coaching-Konzept von Patrick Lencioni "Overcoming the Five Dysfunctions of a team" im Barcamp-Workshop am 25.11.2017 einem interessierten Kreis von Coachs vor. Weiterhin reflektierte Anne Schweppenhäußer ihre eigenen beruflichen Erfahrungen mit diesem Teamentwicklungs-Konzept im deutschsprachigen Raum und beantwortete die entstandenen weiterführenden Fragen der Workshopteilnehmer/innen engagiert. 

Foto: Michaela Hertel/twitter

aktiv am ICF-Gemeinschaftsstand auf der MyQ

Intensive Gespräche mit neugierigen Messebesucher/innen und Teilnehmer/innen des ICF-Coachingtags, ergänzt um erkenntnisreiche Kurzcoachings am ICF Gemeinschaftsstand.

 

Und vom 16.-17. November 2018 gibt es wieder einen ICF Coachingtag und einen Messestand auf der MyQ. Hier gibt es bereits die Tickets dafür. 

Foto: Ben Donderer/ICF Deutschland

mehr lesen 0 Kommentare

067 Stürmischer November 2017

Der Monatsrückblick in Zahlen, Daten, Fakten

Die Jamaika-Koalition auf Bundesebene gescheitert, und jetzt werden neue Optionen ausgelotet, wie Deutschland nach der Bundestagswahl vom 24. September 2017 regiert werden kann. Stuttgart erlebte auch im November 2017 weitere Feinstaubalarme in der Wintersaison 2017/2018. Die Weihnachtsmärkte der Region mit unterschiedlichen Schwerpunkten haben bereits geöffnet und erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit (Esslingen – Mittelalterlich; Ludwigsburg – Barock; Stuttgart – Traditionell; Bad Cannstatt - Weltweihnacht).

Was war für mich besonders und inspirierend:

  • Menschlich nahe und wertschätzende Begegnungen mit vertrauten Teilnehmer/innen von Trainings und neuen Kunden – und „zufällige“ und überraschende Begegnungen in DB-Lounges
  • Das Kennenlernen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen eines Wohlfahrtsclubs, die sich ein ganzes Wochenende mit dem Thema „Persönlichkeit“ auseinander gesetzt haben mehr
  • Intensive sowohl Bewusstsein-und Fähigkeiten erweiternde Fortbildungen innerhalb der International Coach Federation:
    • Coachingtag der International Coach Federation in München 
    • Barcampbeitrag anlässlich des Coachingtages mit dem Thema „Die fünf Dysfunktionen eines Teams“ von Patrick Lencioni 
    • Die Auszeichnung „Team Recognition Award 2017“ der International Coach Federation Deutschland e.V.
  • Die Fortsetzung der MCC-Zertifizierung mit weiteren nachhaltigen Anregungen zum meisterlichen Coaching
  • Der erkenntnisreiche Besuch im Universum Bremen mit spannenden und interessanten (Wahrnehmungs-) Mitmach-Experimenten 
  • Die geplante Auszeit im Frühjahr 2018 in Australien kommt mit Riesenschritten näher: Von Mitte Februar bis nach Ostern 2018 werde ich in Australien verschiedene NGOs pro bono unterstützen. 

(AMS)

0 Kommentare

066 "Die Persönlichkeit ist nicht eindimensional"

Im Rahmen des RYLA - Programms von Rotary International für junge Führungskräfte vertieften 35 interessierte junge Menschen in der Jugendherberge Biedenkopf ihre Fragen zum Thema Persönlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung.

Mehr finden Sie in der Zeitungsmeldung vom 28.11.2017, Hinterländer Anzeiger mehr

0 Kommentare

065 Farbenfroher Herbst im Oktober 2017

Der Monatsrückblick in Zahlen, Daten, Fakten

Das Ergebnis der Bundestagswahl führt zu Diskussionen über eine Jamaika-Koalition und intensive Sondierungen und Koalitionsverhandlungen. Stuttgart hat den ersten Feinstaubalarm der Wintersaison 2017/2018 erlebt. SWR1 hat wieder die beliebtesten Lieder in der Hitparade gespielt - und wen wundert diese Reihenfolge

Was war für mich besonders und inspirierend:

  • Menschlich nahe und wertschätzende Begegnungen mit vertrauten Teilnehmer/innen von Trainings und mit neuen Kunden für herausfordernde Projekte
  • Die Vorbereitung und Begleitung eines Projekts, in dem der Kunde die evolutionäre Stufe von F. Laloux anstrebt
  • Intensive Hogan-Feedbackgespräche in einem besonderen Team
  • Intensive und bewusstseinserweiternde Fortbildungen innerhalb der International Coach Federation:
  • DCG Fachtagung in Heidelberg 
  • Die Fortsetzung der MCC-Zertifizierung mit weiteren nachhaltigen Anregungen zum meisterlichen Coaching
  • Die Vorbereitungen meiner Auszeit im 1. Quartal 2018 konkretisieren sich weiter: Von Mitte Februar bis nach Ostern 2018 werde ich in Australien verschiedene NGOs pro bono unterstützen – Visum und Flüge sind inzwischen gebucht, die Vorfreude steigt.(AMS) 
0 Kommentare

064 Herbststart im September 2017

Der Monatsrückblick in Zahlen, Daten, Fakten

In Baden-Württemberg hat die Schule wieder begonnen – und damit auch das öffentliche Leben in der Stadt. Die Besucher/innen des Cannstatter Wasens beleben das Stadtbild. Nach intensivem Wahlkampf wurden die „Karten“ für den Bundestag bunt und neu gemischt – viele Bürger/innen starren voller Neugierde nach Berlin, wie sich der neue Bundestag nun konstituiert. Und der VfB Stuttgart bewährt sich in der 1. Bundesliga.

Was war für mich besonders und inspirierend:

Intensive und bewusstseinserweiternde Fortbildungen innerhalb der International Coach Federation:

    • Das Webinar zum Thema Ethik: Selbsterkenntnis und Selbstbestimmung im professionellen Coaching mit Peter Fuhrmann 
    • Das sehr erkenntnisreiche Coaching Laboratory: Gruppen-Feedback MBTI mit Michaela Hertel
  • Supervision zum Provokativen Ansatz mit Dr. Charlotte Cordes, der Lust auf mehr LKW macht (Liebevolles Karikieren der Wachstumsbremsen – natürlich auch der eigenen...) 
  • Menschlich nahe und wertschätzende Begegnungen mit Teilnehmer/innen von Trainings und Kunden in besonders ambitionierten Projekten
  • Inspirierende neue Gedanken bei der Veranstaltung TEDxStuttgart mit dem Titel „new understanding“ 
  • Ballett in der Semperoper „Vergessenes Land“ 
  • Auffrischung von Jugenderinnerungen bei den „alten“ Police-Songs: Sting in Mannheim 
  • Einen vergnüglichen und nachdenklichen Abend mit Matthias Machwerk auf dem Theaterschiff in Bremen 
  • Das Ende von drei Monaten unbeabsichtigtem Internet-Fasten, ausgelöst durch Störungen beim Provider, der von einer sehr kompetenten Fachkraft schlussendlich behoben werden konnte
  • Die Vorbereitungen meiner Auszeit im 1. Quartal 2018 konkretisieren sich weiter: Von Februar bis Ostern 2018 werde ich auf der anderen Seite der Erde verschiedene NGOs unterstützen
  • Die Fortsetzung der MCC-Zertifizierung mit weiteren nachhaltigen Anregungen zum meisterlichen Coaching (AMS)
0 Kommentare

063 Hogan Zertifikat verlängert!

Welchen konkreten und praktischen Nutzen haben Sie vom Einsatz der Hogan Persönlichkeitstests (HPI, HDS, MVPI) innerhalb des Pakets „C! – Persönlichkeit“?

Mit C! - Persönlichkeit erhalten Sie einen umfassenden Überblick über

  • Ihre Stärken und Talente,
  • Ihren Risiken in Stress-Situationen und
  • Ihre Werte im Berufsleben
  • in Bezug auf Ihre beruflichen und persönlichen Ziele.

Das wissenschaftlich fundierte Verfahren ermöglicht eine valide Einschätzung der Besonderheiten Ihrer Persönlichkeit, die dann in Beziehung zu Ihrer Funktion/Position und Ihren beruflichen Aufgaben gesetzt werden kann. Somit ist es leichter möglich, beruflichen Erfolg und Leistung in einer Fach- oder Führungslaufbahn vorherzusagen.

Mehr zu den Hogan Persönlichkeitstests finden Sie im folgenden Blogbeitrag

 

Seit einem Jahr ergänzen die Hogan Persönlichkeitstests das Portfolio von C!CERO Organisationsentwicklung GmbH. Und nun wurde das Zertifikat für Anne Schweppenhäußer, geschäftsführende Gesellschafterin, um ein Jahr bis September 2018 verlängert.

Sie sind neugierig geworden? Hier finden Sie mehr Informationen zu C! – Persönlichkeit (AMS).

0 Kommentare

062 Sonnig-entspannter August 2017

Monatsrückblick in Zahlen, Daten, Fakten

Ferienzeit in Baden-Württemberg und in vielen Bundesländern. In Deutschland zeigt sich der Wahlkampf für die Bundestagswahl im September 2017 durch Wahlstände an Markttagen, in Veranstaltungen zu aktuellen Themen und in großformatigen Plakaten in den Innenstädten.

Die sportlichen Ereignisse des Augusts waren die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in London und der Start der Bundesliga-Saison, in der der VfB Stuttgart wieder erstklassig spielt.

Was war für mich besonders und inspirierend:

  • Intensive und bewusstseinserweiternde Fortbildungen innerhalb der International Coach Federation:
  • Veröffentlichung des Videos  "Chapterhost stellen sich vor", International Coach Federation, Stuttgart
  • Kollegiales Netzwerk in Stuttgart gegründet  
  • Die Vorbereitungen meiner Auszeit im 1. Quartal 2018 konkretisieren sich weiter
  • Die Fortsetzung der MCC-Zertifizierung mit weiteren nachhaltigen Anregungen zum meisterlichen Coaching und dem aktuellen Aufruf Coachees gesucht
  • Der Besuch des Springmaus Improvisationstheaters : BÄÄM! Sommer-Special - Die Impro-Sommer-Show 
  • Der Besuch des Lichterfests in Schwäbisch Hall (AMS)  
0 Kommentare

061 Immer wieder einmalig

 

Der Klappentext verspricht, dass ein vergnügtes Gehirn einfach am besten tickt. Genau so ist dieses Buch aufgebaut, mit pointiertem Humor, inspirierenden Metaphern, anschaulichen Bildern und vielen konkreten Tipps für eigene Projekte. 

Doris Helzle aus Stuttgart nimmt die Leser in 20 Kapiteln auf 143 Seiten auf einen flott, inhaltlich vielschichtig und erfahrungsdicht geschriebenen Streifzug durch alle wesentlichen Fragestellungen des Projektalltags wie Planung, Führung, Teamentwicklung, Kommunikation, Konflikte, Stress und auch den unvermeidlichen Projektabschluss. 

Dieses Buch ist besonders vergnüglich für diejenigen Leser/innen, die bereits mindestens ein Projekt am eigenen Leib erfahren haben - ob als Projektmitarbeiter/in oder als Projektleiter/in.

Die Wirkung des Buches: Fröhliches Schmunzeln, das ein oder andere déjà-vu und möglicherweise auch die Selbst-Erkenntnis über Pleiten, Pech und Pannen eigener Projekte.

Die Neben-Wirkung des Buches: Beim nächsten Projekt mit geschärfter Wahrnehmung und Präsenz den gemeinsamen Projektalltag bewusster mit-gestalten.

Und zum Abschluss ein anschauliches Zitat aus dem Buch. Die Zahnbürstentheorie (S. 139):„Das mit den Ideen ist nämlich wie bei den Zahnbürsten: Jeder hat eine, jeder braucht eine, und keiner will die vom anderen“.

 

Doris Helzle (2016). Immer wieder einmalig. Erfolgreich in Projekten – pfiffig & kompakt. Mit Illustrationen von André POLOczek. Saulheim: Rheinhessen: Kehsler Verlag. (AMS) 

0 Kommentare

060 Kollegiales Netzwerk in Stuttgart gegründet!

Es begab sich an einem trüben Augusttag 2017 in Stuttgart: Sechs erfolgreiche und engagierte Trainerinnen & Coaches mit unterschiedlichen fachlichen Hintergründen waren aktiv: In lebendiger, dynamischer, offener, wertschätzender und vertrauensvoller Atmosphäre entwickelten sie miteinander Form und Gestalt dieses neuen Netzwerks.

Das Resultat des Tages:

ein „Kollegiales Netzwerk“ mit folgenden Motiven, weiterführenden Ideen und konkreten Plänen:

  • neben der persönlichen Vernetzung steht fachlicher und kollegialer Austausch u.a. zur Konzeptentwicklung im Vordergrund -
  • mit einem professionellen Auftritt und einer Außen-Wirkung, die zu einer höheren Sichtbarkeit jeder Einzelnen führt -
  • um Synergien zu schaffen und freudvoll gemeinsame Projekte zu starten -
  • deren erste Aufgaben und Meilensteine schon vereinbart wurden -
  • dabei sind unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit denkbar (engere/weiteres Netzwerk und/oder gemeinsames Unternehmen) -
  • und - was derzeit wirklich noch fehlt - ist ein „passender Name“ für das Netzwerk, der all diese wertvollen Aspekte und den inspirierenden FLOW dieses Augusttags treffend einfängt. 

 

Was wird aus diesem neugegründeten Netzwerk?

  • Welche Früchte wird die Saat dieses erste Treffen in die (Business-) Welt bringen?
  • Wie passen die Ideen, Aufgaben und Maßnahmen in den Lebens- und Arbeitszusammenhang jeder Einzelnen?
  • Welche Hürden und Hindernisse sind auf dem Weg zu bewältigen?
  • Wie kann diese Kooperation eine gelingende Ko-Kreation werden?

  

Das werden die nächsten Wochen und Monate zeigen.

I will keep you posted.

 

P.S. Passend zum Thema veröffentlichte Milena Zwerenz in ze.tt folgenden Artikel „Wie du den richtigen Menschen findest, um ein Unternehmen zu gründen“ – sehr lesenswert!

(AMS) 

1 Kommentare

059 Coachees gesucht!

Sind Sie jetzt über diese Überschrift gestolpert? Was ist gerade in Ihnen vorgegangen?

Fragen Sie sich vielleicht gerade, wieso eine schon erfahrene Coach wie Anne Schweppenhäußer (Diplom-Psychologin, Senior Coach BDP, Professional Certified Coach ICF) einen solchen Aufruf startet. Und was genau steckt dahinter?

 

Zum Hintergrund:

Anne Schweppenhäußer strebt eine weitere Zertifizierung an, den Master-Certified Coach (MCC) der International Coach Federation. Voraussetzungen für diese Zertifizierung unter anderen 

  • Nachweis über 2.500 Coachingstunden 
  • die Einreichung zwei Coaching-Audio-Tapes (mit Transkripten für die Performance Evaluations).

 

Und hier kommen Sie ins Spiel!

  • Sie haben ein Coaching-Anliegen und sind auf der Suche nach einem Coach.
  • Sie sind einverstanden, dass die Coachingsitzungen aufgezeichnet, vom vertraulichen Mentor-Coach supervidiert und ggf. für die Zertifizierung eingereicht werden - unter absoluter Wahrung der Vertraulichkeit. 
  • Sie erhalten die Coachingsitzung zu einem einmaligen Sonderpreis von 100,- € (zzgl. 19 % Mehrwertsteuer) pro Stunde (bis zu fünf Coachingstunden).

 

 

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Anne Schweppenhäußer (AMS) 

0 Kommentare

058 Noch mehr Wärme im Juli 2017

MOnatsrückblick in Zahlen, Daten, Fakten

Und auch im Juli 2017 scheint die Sonne weiter. In Deutschland geht der Wahlkampf für die Bundestagswahl in Sommer-Theater oder auch Sommer-Pause über, je nach Betrachtungsweise. Die Ereignisse in Schorndorf während der Schowo haben das beschauliche Städtchen zu ungewollter Berühmtheit verholfen. In Baden-Württemberg haben Ende Juli die Ferien bis Mitte September 2017 begonnen, und das öffentliche Leben ent-schleunigt sich spürbar.

Was war für mich besonders und inspirierend:

  • Die erfolgreiche abgeschlossene herausfordernde und persönliche Grenzen-erweiternde Erfahrung der „coachenden Moderation einer Verhandlung“ in einer Gruppe mit unterschiedlichen Interessenlagen (incl. der Supervision zu dieser Situation)
  • Informative und beeindruckende Podiumsdiskussion im Deutsch-amerikanischen Zentrum Post „G20: Status quo“ 
  • Die besten Coaches 2017/2018 für Führungskräfte (Deutscher Psychologen Verlag GmbH) - und Anne Schweppenhäußer findet sich unter der Postleitzahl 70000 Stuttgart. 
  • Intensive und bewusst-Seins-erweiternde Fortbildungen innerhalb der International Coach Federation:
  • Die Fortsetzung der MCC-Mentorengruppe mit weiteren nachhaltigen Anregungen zur Achtsamkeit und Präsenz im Moment Die Vorbereitungen meiner Auszeit im 1. Quartal 2018 konkretisieren sich weiter.
  • Die Reflexion von (persönlichem/beruflichen) Scheitern und das Feiern dieses Scheiterns in Form einer Party in München
  • Die Geburtstagsfeier meiner langjährigen französischen Freundin, die ein belebendes und gefühlvolles „Zurück in die 80er“ im warmherzigen Kreis der Familie meiner Gastfamilie ausgelöst hat – mit großer Dankbarkeit für diese jahrzehntelange wertvolle Freundschaften (AMS)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare