089 Hochsommer Juli 2018

Das Wichtigste in Kürze:

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland blieb nach dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft in der Vorrunde seltsam fremd. Der Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft startete eine neue Dimension der Diskussion über Integration und die internen Strukturen des DFB.

Angelique Kerber gewann in Wimbledon das Damen-Tennisturnier.

In Baden-Württemberg sind nun auch Sommerferien, und das soziale Leben verlangsamt sich spürbar

 

Was war für mich besonders und inspirierend: 

Berufliches:

  • Erfolgreiche und zielorientierte Workshops und Seminare mit menschlich nahen und wertschätzenden Begegnungen mit neuen und vertrauten Kund/innen, Kooperationspartner/innen, Seminarteilnehmer/innen und Coachees in Bad Waldsee, Berlin, Ellwangen, Frankfurt und in Stuttgart. 

Fortbildungen = work-identity in progress

  • Große Dankbarkeit - allen meinen Coachees der letzten Jahre und insbesondere der vergangenen sechs Wochen und meinen treuen Kund/innen der vergangenen Jahre, die es ermöglicht haben, diese in Einzel- und Teamcoachings zu unterstützen, um die erforderlichen 2500 Coachingstunden zu sammeln. Sehr wichtig war das wertvolle Feedback meiner MentorCoach Kollegin Kirsten Dierolf, MCC, und insbesondere in den letzten sechs Wochen die gegenseitige und wertschätzende Unterstützung der Mit-Aspirant/innen für den MCC. Die Unterlagen für die MCC-Zertifizierung sind pünktlich vor dem Termin 31. Juli 2018 nach einem intensiven Lernprozess in USA bei der International Coach Federation eingetroffen. 
  • Weiterin aktiv als ICF-Mentorcoach: Fortsetzung des ersten ICF Mentor-Coachings mit einer engagierten Mentee
  • Ende der virtuellen Coach-Fortbildung Narrative Coaching mit Dr. David Drake mit dem neuen Abschluss Narrative Coach Enhanced Practitioner 
  •  Fortsetzung des Videoprojekts der deutschsprachigen ICF Mentor/innen – Gruppe „Mentor/innen stellen die ICF – Kernkompetenzen vor“, das bis Anfang August 2018 fortgesetzt wird. 

Persönliches:

  • Der Juli war ein sportlich aktiver Monat mit Joggen, Radeln am Neckar, Yoga im Kurpark in Bad Cannstatt, Schwimmen und Golf – ein gelungener Ausgleich zu den laufenden beruflichen Aktivitäten. 
  • Am 31. Juli 2018 bin ich 365 Tage in Folge fünf bis 20 Minuten mit Hilfe von Headspace in die Stille gegangen. (AMS)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0